TinniT Technologies GmbH - Berechnung  
Berechnung

Strukturmechanik
Language Deutsch English  
 

Strukturmechanik


Die Finite-Elemente-Methode (FEM) wird zur Vorhersage der Festigkeit von Strukturk├Ârpern unter Last eingesetzt. Sie kann auch f├╝r Eigenfrequenzanalysen oder Frequenzganganalysen eingesetzt werden.
Die Finite-Element-Methode ist ein in der Industrie breit eingesetztes Verfahren, um die o.g. Analysen f├╝r Bauteile oder Systeme durchzuf├╝hren. Hierzu bedarf es einer geeigneten Software, die effizient die Erhaltungsgleichungen numerisch l├Âsen kann. Zur Modellerstellung stehen heutzutage Preprozessoren zur Verf├╝gung, die in der Regel CAD-Daten direkt importieren k├Ânnen, so dass eine direkte Vernetzung der Geometrie m├Âglich ist. Folgende Berechnungen werden von TinniT durchgef├╝hrt:

  • Festigkeitsberechnung linear / nicht-linear f├╝r beliebige Bauteile und Sandwichsysteme
  • Eigenfrequenzanalysen
  • Frequenzganganalysen
  • Thermische Analysen, Berechnung durch Temperatur induzierter Spannungen

F├╝r diese Berechnungen setzt TinniT kommerzielle wie auch OpenSource Solver ein. Bei Bedarf k├Ânnen spezielle Anpassungen (OpenSource) von Aufgaben zur automatisierten Berechnung vorgenommen werden. Als Pre- und Postprozessingwerkzeug setzt TinniT ein von ihr entwickeltes Tool "MeshLink" ein. Im Falle von gekoppelten Str├Âmungs- und Strukturaufgaben k├Ânnen gekoppelte Solver oder iterative Verfahren eingesetzt werden.



Bild "schale.png"

Temperatur- und Spannungsanalyse f├╝r eine Nickelschale